Unterstützung durch die GlücksSpirale

„Sie kommen zum Arzt – Beratung kommt zu Ihnen“

Niedersachsen ist ein Flächenland und gerade im ländlichen Raum kennt man diese Phänomene: Demographischer Wandel, Wegzug junger Leute aus ländlichen Gebieten, Ärztemangel auf dem Land, unzureichende Infrastruktur. Aus dieser Lage heraus wurde vom DRK-Kreisverband Wolfenbüttel e. V. ein vorbildliches Projekt ins Leben gerufen mit dem Ziel „Sie kommen zum Arzt – Beratung kommt zu Ihnen“.

Menschen im ländlichen Raum sollen durch Beratung und durch bereitgestellte Mobilität besser ans Gesundheitssystem angebunden werden. Dreh- und Angelpunkt dafür ist die Internetplattform (www.sozio-med-mobil.de), über die alle Angebote wahrgenommen werden können. Beratung findet im sogenannten Sozio-Med-Mobil statt: Es fährt regelmäßig in jedes einzelne Dorf der Samtgemeinde, um den Bürgern ihre Fragen zum Gesundheits- und Sozialbereich zu beantworten. Der Bereich Mobilität hat den Aufbau eines routenoptimierten, digitalisierten, kostenlosen Gemeinschaftsfahrdienstes zum Ziel. Sollte jemand über keinen Internetzugang verfügen, können die Personen durch das aufgebaute Kümmerer-System den Kontakt zum Fahrservice aufnehmen. Kümmerer hilfsbereite Personen (Angehörige, Nachbarn oder Ehrenamtliche), die als Brückenbauer zwischen der digitalen Fahrtenbuchung und der Hilfe benötigenden Person fungieren.

Das Projekt wurde bereits so gut angenommen, dass ein zweiter Bus angeschafft werden musste, um der Nachfrage gerecht zu werden. „Wir freuen uns, dass wir bei der Anschaffung von der GlücksSpirale großzügig unterstützt werden. Wir brauchen den zweiten Bus, weil der Bedarf kontinuierlich wächst und zahlreiche Kommunen deutschlandweit an einer Standortpartnerschaft interessiert sind“, erklärt Andreas Ring Vorstand des DRK-Kreisverbandes Wolfenbüttel.

Ru L Drk
Das Sozio-Med-Mobil-Team vor dem neuen Auto, gesponsert durch die GlücksSpirale (von links): Katharina Hefenbrock, Ulrich Kuball, Mara Kleeschätzky, Rainer Ruth, Anna Horstmann und André Buchholz ©DRK